10 Mythen über Blindheit und ihr Ende!

 
Visioneers Trainer*innen Juan Ruiz, Michelle Young, Karu Tvedt, gemeinsam mit Visioneers Gründer Daniel Kish, während dem Visioneers Festival in Wien im September 2019. Foto:  Rupert Pessl

Visioneers Trainer*innen Juan Ruiz, Michelle Young, Karu Tvedt, gemeinsam mit Visioneers Gründer Daniel Kish, während dem Visioneers Festival in Wien im September 2019. Foto: Rupert Pessl

The Good Tribe besteht nicht nur aus Zero Waste-Projekten. Wir arbeiten mit einer breiten Palette an Aspekten, die zur einer nachhaltigen Entwicklung führen. Von Kreislaufwirtschaft und Inklusion, bis Antirassismus und Kulturerbe.

Seit November letzten Jahres haben wir einen Auftrag von der US-Amerikanischen Organisation Visioneers/World Access for the Blind. Durch unsere Arbeit mit Visioneers Austria unterstützen wir die Etablierung der Organisation in Österreich.

Im November führt Visioneers Austria ihre dritte Veranstaltung für die Öffentlichkeit in Österreich durch. Visioneers ist eine sehr innovative Organisation, in einem eher konservativem Umfeld. Genau was wir gerne haben! Mutige Organisationen sind immer am spannendsten!

Wir möchten Sie hiermit herzlichst einladen, Visioneers Austria kennenzulernen sowie zu unterstützen. Wir freuen uns sehr Sie beim Vortrag mit Visioneers Gründer Daniel Kish und Trainer Juan Ruiz begrüßen zu dürfen!

Evelina Lundqvist
Founder and CEO, The Good Tribe

 
Visioneers Trainer, Juan Ruiz (links) und Visioneers Gründer, Daniel Kish (rechts) lösen Mythen auf! Foto:  Rupert Pessl

Visioneers Trainer, Juan Ruiz (links) und Visioneers Gründer, Daniel Kish (rechts) lösen Mythen auf! Foto: Rupert Pessl

10 Mythen über Blindheit und ihr Ende!

“Blind sein ist unheimlich”, “Blinde sind abhängig von anderen”, “Sie sind nicht arbeitsfähig”, “Sie können nie lernen zu sehen”

– Kennen Sie diese Aussagen?
Lassen Sie uns einige dieser Mythen auflösen!

Mit viel Freude und Spaß und den wichtigsten Fakten stellen TED-Sprecher und Ashoka Fellow Daniel Kish, der manchmal als der menschliche Batman bezeichnet wird, und Juan Ruiz, Guinness-Weltrekordhalter gemeinsam mit ihren Gästen 10 Mythen und Missverständnisse – von Blinden und Sehenden – in Frage.

Es erwartet Sie ein interaktiver Vortrag mit Interviews und praktischen Beispielen, die neues Wissen und neue Perspektiven zum Thema Blindheit vermitteln.

Daniel Kish und Juan Ruiz gewähren dem Publikum einen einmaligen Einblick in das Leben und die Gedankenwelt eines Blinden, erklären die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse über Echolokalisierung und laden zu einem konstruktiven Erfahrungsaustausch und Dialog zwischen Sehenden und Blinden ein.

Moderation: Karin Haselböck, Ashoka

Die Veranstaltung ist offen für alle!
Menschen, die blind, sehbehindert oder sehend sind. Freunde, Familienmitglieder und Verwandte, Fachleute, Studenten – und alle anderen!

Sprache
Die Vorlesung wird in deutscher und englischer Sprache (mit deutscher Übersetzung) gehalten.

Die Vorlesung ist kostenlos
Freiwillige Spenden sind willkommen.

Datum und Ort
12. November, 18-20.30 Uhr
Bundes-Blindenerziehungsinstitut (BBI)
Wittelsbachstraße 5, 1020 Wien

Möglichmacher*innen
Vielen Dank an Ashoka Österreich, Kahane Foundation, Essl Foundation und Ketchum Publico, die Visioneers Austria ermöglichen.

 

Vom Visioneers Festival, September 2019

Am Samstag, den 21. September, lud Visioneers Austria zum ersten Visioneers Festival in der Wiener Brunnenpassage ein. Im Mittelpunkt des ganztägigen Events standen Freude an Mobilität, Orientierung und Kultur sowie Spiel und Bewegung für Blinde, Sehbehinderte und Sehende. Jede/r war herzlich willkommen, gemeinsam über Blindheit hinauszusehen. Werde Teil von Visioneers Austria!